Purple Rhino

purple-bands

Ihr werdet für den Rest Eures Lebens in eine dunkle Zelle gesperrt, dürft aber eine Band mitnehmen, die dort mit Euch zusammen ihr Dasein fristet – welche Band wäre es?

Felix: Also da Guns N Roses ja ihre Reunion Tour veranstalten, würde ich sagen… Ich packe mir die ganze Combo ein, und bringe Axl Rose nochmal das Singen wie früher bei.

Christian: Die getrennte Band ABBA. Ich würde Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid solange bereden, einmal nur für Live in der Zelle „the winner takes it all“ zu spielen.

Tim: Definitiv Oasis, dann wäre mir wenigstens nie langweilig!

 

Welche/r Songtext/Songzeile beschreibt Euch am besten?

Felix: I Let My Fingers Picking (Purple Rhino): Sagt eindeutig aus, wie ich angefangen habe, Gitarre/Bass zu spielen.

Christian: Before you accuse me, take a look at yourself (Bo Diddley). Besser ist, erstmal vor seiner eigenen Tür zu kehren.

Tim: Ich habe mir ehrlich gesagt nie wirklich Gedanken über Songtexte gemacht. Müsste ich mich mit einem Schlagzeugbeat beschreiben wäre es der Groove von Rock and Roll von Led Zeppelin.

 

Ihr dürft Euch einen Moment in Eurem Leben zurück wünschen und nochmal erleben, welcher wäre es?

Felix: Ich würde mir wünschen mit meinem damaligen Freund nochmal Musik machen zu können, nur besser.

Christian: Der Moment in dem ich das erstmal das Musikvideo zu „Paradise City“ von Guns N‘ Roses im Fernsehen sah. Anschließend kam der Moment, wo ich wusste, ich brauch eine Gitarre.

Tim: Der Tag an dem mein Vater nach monatelangen überreden mit mir zum Musikgeschäft gefahren ist und gesagt hat: „Such dir ein Schlagzeug aus!“

 

Im Handschuhfach hinten rechts befindet sich…?

Felix: Wenn ich Lappen und Auto hätte, dann würde das Handschuhfach nur mit den wichtigsten Utensilien ausgestattet sein die man in Notfällen gut gebrauchen könnte. Man kann sich selbst ein Bild davon machen, welche Utensilien ich meine.

Christian: Mein Auto hat kein Handschuhfach, fahre einen roten VW Lupo von 1999, statt Handschuhfach besitzt er ein sehr glamouröses Panoramaschiebedach.

Tim: Eine Mütze und Handschuhe, da die Heizung meines Autos nicht mehr als 8 °C schafft.

 

Und sonst so?

Sänger und Bassist Felix zieht mit seiner dynamisch-markanten Stimme und Bühnenpräsenz jeden Zuschauer in seinen Bann. Gitarrist Christian prägt mit seiner einzigartigen Spielweise den Sound von Purple Rhino und es scheint, als ob er bei längeren Gitarrensolos in neue Stratosphären eintaucht. Schlagzeuger Tim komplettiert das Rock‐Trio: sein wuchtig-resonanter Schlagzeugsounds fügt sich perfekt in das Konzept der Band ein.

Die Verbindung aus dem Rock der 70er Jahre und der Moderne ist das Einzigartige an dieser Band. Wilde Soloeinlagen an den Instrumenten gehören genauso zum Programm wie gefühlvolle Songs.